· 

Biete für weiterführende Schulen: Theaterpädagogik für positives Denken (Achtsamkeit)

Die Welt wird für unsere Kinder und Jugendlichen immer schneller, sie werden geflutet mit Information aus der ganzen Welt, mit Beschreibungen des Lebens, mit Beschreibungen darüber wie man sein muss, damit man in dieser Gesellschaft Respekt und Beachtung findet, der Druck in der Schule wird dadurch immer größer, sie brauchen die richtigen Noten, die richtigen Klamotten und dazu die richtigen Eltern, die sich das Alles auch leisten können. Der Umgang untereinander ist rauer geworden und nicht wenige SchülerInnen kommen schon morgens mit Bauchschmerzen zur Schule, da sie diesem Druck nicht Stand halten können.
…und in all diesem Druck übersehen wir sie dann: die kleinen Dinge in unserem Leben, die durchaus auch schön sind und die mir guttun würden, wenn ich ihnen genauso viel Beachtung schenken würde, wie den schlechten Dingen in meinem Leben, die sowieso geschehen.
An einem Schultag wollen wir, mit SchülerInnen der Klassen 6 (bis 8 möglich), daran arbeiten den Blickwinkel auf die Dinge zu verändern. Es ist nicht alles schlecht, das uns umgibt, es gibt sie im Leben eines Jeden von uns: kleine positive Geschehnisse oder Erlebnisse, an denen ich mich „festhalten“ kann.
In Rollenerfahrungen (mit Beispielen aus ihrem Leben) wollen wir die Jugendlichen erfahren lassen, dass man erstens manchmal falsche Interpretationen macht, da man immer das Schlechte in seinem Gegenüber erwartet und zweitens ja nicht immer gleich reagieren muss, wir haben immer die Wahl uns entweder so oder so zu verhalten und das könnte mein Leben dann ändern…


Wir wollen einfach gemeinsam erarbeiten:
• Was sind die Probleme?
• Wie gehe ich es bisher an? Was kann ich anders machen?
• Was kann ich machen, damit ich mich besser fühle, ohne zum Beispiel zu Raschmitteln zu greifen oder ohne, dass ich meine Aggressionen an anderen auslebe?
• Was macht mir Spaß im Leben?
• …oder auch daran, dass man aufzeigt, dass es beispielsweise auch einfach nur schön ist, wenn morgens die Sonne aufgeht, ohne, dass ich dafür etwas arbeiten musste…

 

Wir arbeiten mit Tanz, mit Schauspiel und Gesang und einer großen Portion Pädagogik… Und Spaß!


Kontakt:

Monika Wieder

MACH WAS
Prävention, Theater und mehr...
 www.machwiederwas.de
 Phone: 015156377014

moni.wieder@web.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0